Wir sind das Team von dotdotdot – Verein zur Kultivierung der kurzen Form! Wir sind Kurzfilm-Spezialist*innen.

Seit 2015 arbeiten wir mit Leidenschaft und großer Neugier für die Sichtbarmachung von Kurzfilm und an der Entwicklung innovativer barrierefreier und partizipativer Filmvermittlungsformate. Mit dem gleichnamigen in Wien stattfindenden Open Air Kurzfilmfestival dürfen wir jeden Sommer rund 4.000 Besucher*innen begeistern. Seit 2020 stehen im Online-Filmarchiv von dotdotdot Festivalfilme rund ums Jahr und rund um die Uhr kostenlos zum Streaming zur Verfügung.

Von 2015 bis 2019 konnten wir im Rahmen von dotdotdot mit der Programmschiene dotdotdot 4plus bereits zahlreiche junge Festivalteilnehmer*innen und Erwachsene begeistern, sich mit uns in kunterbunte Kinoabenteuer zu stürzen. Die pandemiebedingte Pause hat uns zu neuen Abenteuern inspiriert. Daraus ist 2022 Kikeriki geschlüpft: Ein eigenes Kurzfilmfestival für Kinder ab 3 Jahren und alle, die gerne gemeinsam ins Kino gehen! Wir sind überglücklich, in Tulln an der Donau einen wunderbaren Standort für dieses ganz und gar außergewöhnliche Filmfestival gefunden zu haben und freuen uns sehr auf das was kommt.

Der Kurzfilm arbeitet mit Verdichtung, Ökonomie des Erzählens und offenen Enden. Das bedingt seine kompakte Form. Und das eröffnet ein ganz besonderes Potential: Fragen stellen zu wollen, anstatt Antworten geben zu müssen. Wir finden Filme spannend, die formale, inhaltliche und ästhetische Risiken eingehen, eingeschriebene Codes hinterfragen und den Möglichkeitsraum Film ausloten.

Die Filme, die wir für Kikeriki ausgewählt haben, sind liebevoll produziert, kurzweilig und unterhaltsam, bunt und inspirierend, intelligent und gewitzt. Sie eignen sich durch ihre Kürze und Kompaktheit perfekt für die jüngsten Kinoeinsteiger*innen. Sie erzählen von der Welt auf Augenhöhe der Kinder und nehmen Kinder und ihre Anliegen ernst.

Unsere sorgfältig kuratierten Kurzfilmprogramme beleuchten jeweils ein Thema aus mehreren filmischen Perspektiven. Die Filme begeistern durch erzählerische, ästhetische und handwerkliche Vielfalt. Es gibt viel zu entdecken, vielfältige Techniken des Animationsfilms zum Beispiel. Filme können viel über unsere Welt erzählen und dabei unterstützen, den eigenen Weg zu finden. Wir lieben es, uns von den Filmen zu eigenen Gedanken inspirieren zu lassen und gemeinsam in Workshops aktiv zu werden.